Jetzt bei Facebook   Jetzt bei Twitter   Jetzt bei Twitter   Jetzt bei Blogger   Jetzt bei Youtube





Die Seite wird geladen!



Der Klimawandel ist vor allem in den Städten zu spüren. Dichte Bebauung und weniger Grün lassen hier die sommerlichen Temperaturen besonders stark ansteigen. Sommerliche Hitze mit sehr hohen Temperaturen über 30 Grad Celsius kann zur Herausforderung für die Gesundheit werden, besonders wenn sie mehrere Tage anhält. Zusätzlich macht dann die fehlende nächtliche Abkühlung zu schaffen.

Die Stadt Ingolstadt hat nun auf ihren Internet-Seiten unter www.ingolstadt.de/hitzetipps sowohl allgemeine Hitzetipps als auch besondere Hinweise für ältere Menschen, Sporttreibende und Familien veröffentlicht, die jederzeit abrufbar sind.

Der Deutsche Wetterdienst gibt einen regionalisierten „Hitze-Newsletter“ heraus. Dabei gibt es zwei Warnstufen: Für eine starke Wärmebelastung gilt das Kriterium „Gefühlte Temperatur an zwei Tagen in Folge über 32 Grad Celsius, zusätzlich nur geringe nächtliche Abkühlung“. Eine extreme Wärmebelastung wird bei einer gefühlten Temperatur von über 38 Grad Celsius gemeldet. Als besonderer Service wird bei Hitzewarnungen des Deutschen Wetterdienstes auf der Startseite der Stadt www.ingolstadt.de eine direkte Verlinkung auf die Hitzetipps erfolgen.

(Stadt Ingolstadt)

.




Mehr

.

© 2001 -
BAYERNMATRIX Media e. K.



App
Jetzt bei Amazon Appstore   Jetzt bei Google Play
 
QR Code
 
Soziele Netzwerke
Jetzt bei Facebook   Jetzt bei Twitter   Jetzt bei Twitter   Jetzt bei Blogger   Jetzt bei Youtube
 

Besucher aktuell online: 
284