Tastenkürzel / Shortcut
     





Die Seite wird geladen!



Am Dienstag fand per Videokonferenz die Mitgliederversammlung der 36 Erst- und Zweitligisten der DFL statt. Auf dieser Sitzung wurde unter anderem über vier Anträge des DFL-Präsidiums zur Rückkehr von Zuschauern zu Bundesliga- und Zweitligaspielen entschieden. Zur Abstimmung standen drei Änderungen der Spielordnung (temporärer Verzicht auf Gästefans, personalisierte Tickets zur Nachverfolgung von Infektionswegen sowie temporärer Verzicht auf Stehplätze) und ein Antrag zum temporären Verzicht auf Alkoholausschank. Die Mehrzahl der Erst- und Zweitligisten hat den Anträgen zugestimmt.

Eintracht Braunschweig hat sich für die temporäre Ausstellung personalisierter Tickets und ein temporäres Alkoholverbot ausgesprochen, in den Punkten Verzicht auf Stehplätze und Spiele ohne Gästefans haben sich die Löwen der Stimme enthalten.

„Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung sehr bewusst und stehen inhaltlich hinter den von der DFL zur Abstimmung vorgetragenen Maßnahmen, die ja auch nur für einen absehbaren und klar definierten Zeitraum gelten werden. Dies gilt für alle Anträge des DFL-Präsidiums, über die heute abgestimmt wurde. Uns ist klar, dass es unter strenger Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens nur eine langsame, schrittweise, verantwortungsbewusste und koordinierte Rückkehr der Zuschauer in unsere Stadien geben kann. Dennoch war es uns wichtig, mit der mit unserem Präsidium abgestimmten Stimmenthaltung bei den Punkten temporärer Verzicht auf Stehplätze sowie Gästefans ein Zeichen für die Beibehaltung unserer Fankultur nach der Corona-Pandemie in deutschen Stadien zu setzen. Gemeinsam mit unseren Fans ist dies für uns als Traditionsverein ein ganz hohes Gut und wichtiger Bestandteil unserer DNA, sie macht einen Großteil der besonderen Atmosphäre und Leidenschaft in unserem Stadion aus. Wir wünschen uns daher je nach Pandemieverlauf eine dynamische und verantwortungsvolle Anpassung der einzelnen Maßnahmen“, erklärt Geschäftsführer Wolfram Benz, der für Eintracht Braunschweig an der Konferenz teilnahm.

(Eintracht Braunschweig)

.




Mehr


© 2001 -
BAYERNMATRIX Media e. K.












 
App
Jetzt bei Amazon Appstore Jetzt bei Google Play
 
QR Code

Soziele Netzwerke
Jetzt bei Facebook  Jetzt bei Twitter  Jetzt bei Twitter  Jetzt bei Pinterset

Jetzt bei Instagram  Jetzt bei vk  Jetzt bei Blogger  Jetzt bei Youtube
 

Besucher aktuell online: 
421

WERBUNG