Jetzt bei Facebook   Jetzt bei Twitter   Jetzt bei Twitter   Jetzt bei Blogger   Jetzt bei Youtube
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.





Die Seite wird geladen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

WERBUNG

Automobili Lamborghini eröffnet in Sant’Agata Bolognese eine neue Lackiererei für den Super SUV Urus. Die hochmoderne Anlage verbindet Handwerkskunst und Digitalisierung gleichermaßen und ist am Modell der Industrie 4.0 orientiert. Außerdem handelt es sich weltweit um die erste Lackiererei, in der die Vorteile der künstlichen Intelligenz zur Anwendung kommen. Ihr neuer modularer Aufbau bietet eine größere Prozessflexibilität und damit ein nie zuvor erreichtes Angebot an Farben zur Individualisierung der Fahrzeuge.

Die Schaffung einer technologisch hochmodernen Lackiererei in Sant’Agata Bolognese entsteht aus dem Bestreben, einen Schlüsselprozess in der Produktion zu erhalten, der zwar komplex ist aber dennoch höchsten Qualitätsansprüchen genügt. Die Komplexität entsteht insbesondere durch einen hohen Individualisierungsgrad der Fahrzeuge, der durch die mögliche Farbeauswahl im Rahmen des Ad Personam Programms erreicht wird. So sind für den gesamten Lackierprozess sind zentralen handwerkliche und fachmännischen Fähigkeiten erforderlich, um die gewünschte Optik des fertigen Fahrzeugs zu gewährleisten.

Ranieri Niccoli, Chief Manufacturing Officer von Automobili Lamborghini, sagt: „Die neue Lackiererei vervollständigt unsere strategische Expansion in Bezug auf das neue Werk für den Urus, von dem vor kurzem nach knapp einem Jahr das 5.000ste Exemplar vom Band gelaufen ist. Ein außergewöhnlicher Erfolg, der unsere Investitionen rechtfertigt und sich auch in unserem Bestreben niederschlägt, wichtiges Know-how zur erhalten und gleichzeitig die regionale Beschäftigung sowie die Identifikation mit unserer Marke weiter zu entwickeln.“

Die bedeutenden Investitionen in den Industriebereich wurden durch Neueinstellungen und ein Weiterbildungsprogramm flankiert, mit dem Ziel, die Fachkompetenz des beteiligten Personals zu konsolidieren und zu erweitern. Automobili Lamborghini zählt heute über 1.750 Mitarbeiter (+10% im Vergleich zu 2017 und +70% in fünf Jahren). Die neue Lackiererei für den Urus macht seit Beginn des Projekts bis zur Erzielung der vollen Produktionskapazität eine weitere Steigerung der Mitarbeiterzahl um 200 Personen erforderlich. Mehr als die Hälfte davon sind bereits im neuen Werk tätig. Um höchstes Individualisierungsniveau und bestmögliche Qualitätsstandards der lackierten Fahrzeuge zu garantieren, haben die neuen Mitarbeiter an einem zwölf-monatigen Ausbildungskurs teilgenommen.

Dies wurde nicht zuletzt auch möglich durch mit besondere Vereinbarungen im Jahr 2017 mit den Gewerkschaften mit dem Ziel, in die Produktionsstätte in Sant’Agata Bolognese zu investieren, eine Bestätigung der positiven des positiven Klimas zwischen Automobili Lamborghini und den Gewerkschaftsvertretern.



Die Merkmale der neuen Lackiererei

Mit der Lackiererei wurde zugleich die Erweiterung der Urus Produktionsstätte abgeschlossen, die sich von den 80.000 m2 überbauter Fläche im Jahr 2016 auf heute 160.000 m2 verdoppelt hat. An der Errichtung der neuen Gebäude und der Installierung der innovativen Technologien waren insgesamt über 600 verschiedene Firmen und mehr als 3.600 externe Personen beteiligt.

Die neue Lackiererei kann auf technisch innovative und umweltschonende Anlagen sowie auf Fachkräfte mit einem hohen Kompetenzniveau zurückgreifen. Ebenso wie die Montagestraße des Super SUV Urus zeichnet sich auch die neue Lackieranlage durch den Einsatz und die Weiterentwicklung des Modells Industrie 4.0 aus, das neue Fertigungstechnologien miteinbezieht, um die Arbeiter während ihrer Montagetätigkeiten zu unterstützen. So erreicht die „Manifattura Lamborghini“ ein neues Entwicklungsniveau des durch Modularität, Flexibilität und maximale Individualisierung gekennzeichneten Modells.

Der Produktionsprozess im Inneren der Anlage ist durch einen innovativen modularen Aufbau gekennzeichnet, der sich vom linearen Standardprozess der derzeit im Automobilbereich existierenden Lackieranlagen deutlich unterscheidet. Dadurch wird es möglich, einen bestimmten Prozess und Durchlauf in Abhängigkeit von der angefragten Farbe zu aktivieren, unter Sicherstellung maximaler Flexibilität und Produktionseffizienz.

Die neue Lackieranlage ist ferner weltweit die erste mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Anlage, und kann Prioritäten erkennen und Prozesse planen. Das intelligente System speichert alle ausgeführten Prozesse, berechnet die für jedes einzelne Fahrzeug notwendigen Bearbeitungsdauern und „lernt“, die nachfolgenden Schritte auf Basis der gemachten Erfahrungen einzuplanen, wie zum Beispiel die Bestimmung der Menge eines besonderen Farbtyps, der zum Lackieren eines Fahrzeugs notwendig ist.

Das Lager – das Herz des Prozesses – ist komplett automatisiert und wird über die künstliche Intelligenz verwaltet, um kurze Reaktionszeiten und eine höhere Flexibilität als klassische Lager bei der Prozessprogrammierung sicherzustellen.

Der Lackierprozess läuft in einem Mix aus manuellen und robotisierten Phasen ab. Auf diese Weise führen die Roboter die repetitiven, aus ergonomischer Sicht belastenden Vorgänge aus, und die Mitarbeiter bringen durch Ihr handwerkliches Geschick Mehrwert. Eine weitere Besonderheit ist das Lackieren der Anbeiteile wie zum Beispiel der Stoßfänger und der Außenspiegel, das parallel zur Karosserie durchgeführt wird, um Einheitlichkeit bei der Farbe zu gewährleisten.

Dank der neuen Lackiererei kann Lamborghini seinen Kunden eine unendliche Anzahl an Farboptionen bieten. Die Farben sind in vier Kategorien unterteilt: Standard, Spezial, Matt und Ad Personam. Mit Hilfe des Ad Personam Programms kann der Kunde sein Fahrzeug nicht nur mit den von ihm bevorzugten Farben und Graphiken individuell gestalten, sondern er kann auch seine einzigartige Spezialfarbe kreieren, wie bei einem Kunstwerk.

Das Werk ist darüber hinaus eine weitere Bestätigung des langjährigen Engagements von Automobili Lamborghini bei der Umweltverträglichkeit. Die neue Anlage hat dank ihrer Vertikalisierung im Verhältnis zu vergleichbaren Lackieranlagen eine beachtliche Reduzierung des Bodenbedarfs in Höhe von rund 30% ermöglicht. Das Gebäude erfüllt die Vorgaben der Klasse A, mit einer perfekten Dämmung und einer LED-Beleuchtung der neuesten Generation.

Rund 95% der verwendeten Farben sind auf Wasserbasis. Die Lösemittelemissionen sind dank eines Nachbrenners, der die Wärme wiederverwertet und damit die Öfen der Lackieranlage heizt, besonders gering. Diese Technologie bewirkt eine Reduzierung des Energieverbrauchs von 25%.

Darüber hinaus wird dank der hochmodernen, für die Luftzerstäubungssysteme eingesetzten Technologien ein besonders hoher Effizienzgrad beim Lackverbrauch erzielt. Rund 80% des Lacks wird tatsächlich auf der Karosserie aufgebracht, ein Wert, der fast zweimal so hoch ist wie der von Standardsystemen.

Und abschließend wird über die E-Cube-Technologie, mit der der Overspray während des Lackierprozesses eingefangen werden kann, der Wasserverbrauch für die Luftfilterung auf Null reduziert.

 

(Lamborgini)

.




Mehr

.

© 2001 -
BAYERNMATRIX Media e. K.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.



App
Jetzt bei Amazon Appstore   Jetzt bei Google Play
 
QR Code
 
Soziele Netzwerke
Jetzt bei Facebook   Jetzt bei Twitter   Jetzt bei Twitter   Jetzt bei Blogger   Jetzt bei Youtube
 
Teilen
Jetzt bei Facebook   Jetzt bei Facebook
 

Besucher aktuell online: 
362