WERBUNG

Im Rahmen der „Ingolstädter Instagram-Treffen“ bekommen interessierte Hobbyfotografen diesmal die Möglichkeit, backstage im Stadttheater Ingolstadt zu fotografieren. Wir besuchen unter anderem die Technik, den Schneiderei-Fundus, den Malersaal, die Schreinerei, die Beleuchtungs-Räume und die Bühne im Großen Haus. Die Teilnehmer können erleben, welche Requisiten für die Theaterproduktionen benötigt werden und wie diese entstehen. Auch der ganz besondere Charme des Hämer-Baus erlaubt außergewöhnliche Bilder aus den Backstage-Bereichen, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich sind.

AC5FAB4A-5056-811A-6A243A0E7D4D2F42

Das „Instagram-Treffen“ findet am Samstag, 7. April, ab 10.30 Uhr (bis ca. 12 Uhr) statt. Treffpunkt ist der Seiteneingang des Stadttheaters (Pforte; an der Schlosslände). Anmeldung ab sofort mit einer persönlichen Nachricht über den städtischen Instagram-Kanal. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmer erhalten eine schriftliche Bestätigung. Anmeldeschluss ist Freitag, 6. April, 12 Uhr.

Hintergrund
Instagram gehört zu den bekanntesten und meistgenutzten Social-Media-Plattformen. Die User posten hier Bilder aus ihrem Alltag und teilen so Eindrücke und Erlebnisse mit ihren „Followern“. Auch die Stadt Ingolstadt nutzt Instagram seit langem erfolgreich. Die offizielle Seite der Stadt Ingolstadt (www.instagram.com/ingolstadt_in) hat inzwischen fast 5.200 Abonnenten. Im Rahmen der „Instagram-Treffen“ – auch
„Igersmeet“ oder „Photowalk“ genannt – öffnet die Stadt exklusiv für die regionale Instagram-Community Türen, die sonst verschlossen sind. So wird der Zugang zu besonderen Locations ermöglicht und die Teilnehmer können außergewöhnliche Fotos schießen. (Stadt Ingolstadt)