WERBUNG

Auch bei der diesjährigen Nacht der Museen am Samstag, 9. September, erwartet das Stadtmuseum seine Besucher mit einem vielfältigen Programmangebot im Haus und auf der Museumswiese. Dieses Jahr weht italienisches Flair durch die alten Mauern des Kavalier Hepp.

Eröffnet wird der Abend um 17 Uhr mit einer einstündigen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung, geleitet von Dr. Beatrix Schönewald und Ronja Kunze (Gebärdensprachdolmetscherin). Wer die Führung verpasst hat, hat um 19 Uhr noch einmal die Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellung „Von Spitzweg zu Sisi“. Ebenfalls um 17 Uhr kommen die jüngsten Besucher auf ihre Kosten beim Programm „Die Römer kommen…ins Stadtmuseum!“.

moon-1859616__340

Kartenvorverkauf an der Kasse des Stadtmuseums sowie an den Tourist Informationen.
Vorverkauf: 8,50 Euro
Abendkasse: 10 Euro

Der Barocksaal des Museums bietet den ganzen Abend über kurzweilige Unterhaltung: Die Commedia Vollust unter der Leitung von Francesca Pane spielt um 18.30 und um 21.15 Uhr „Von Liebesmüh und Dienerwitz – Szenen aus der Commedia dell’ arte“. „Kommt ein bißchen mit nach Italien … nicht nur zu Pasta und Pizza“ lautet der Titel der von Dr. Martina Neumeyer konzipierten, musikalisch belebten und bildlich illustrierte Textcollage, die von Margarete Gilgenreiner und Sascha Römisch zum Leben erweckt wird. Den musikalischen Abschluss des Abends bildet um 22 Uhr Agnes Preis mit ihren gefühlvollen „Italienischen Arien“.

In den Räumen des Museums kann der Besucher den ganzen Abend über der Arbeit der Archäologen zusehen, die Werke der Kunstschule Prachatize bewundern, die Vorführungen der historischen Eisenbahn bestaunen (17.30 bis 23.30 Uhr) und einen Abstecher zum kleinen aber feinen Bücherflohmarkt (19 bis 23 Uhr) wagen.

Ein besonderes Highlight in den Gängen ist sicherlich die Begegnung und der Dialog mit Claudio Righetti. Der Künstler und Bildhauer verrät den Besuchern so einiges Spannendes „Dall’ idea all’ opera – von der Idee zum fertigen Werk“.

Schließlich lädt auch die Museumswiese vor dem Kavalier Hepp wieder zum Verweilen ein: Ob Sie den Klängen des italienischen „Duo Righetti“ lauschen, das Legionslager der Legio III Italica Concors besuchen oder sich mit einem Stück Pizza aus dem Holzofen stärken – das Stadtmuseum freut sich auf Sie! (Stadt Ingolstadt)



Um Kommentare zu Beiträgen und Inhalten schreiben zu können, müssen Sie sich mit einem sozialen Netzwerk einwählen! Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt BAYERNMATRIX keinerlei Verantwortung und Haftung.