WERBUNG

Eine vollausgestattete Profi-Hightech-Werkstatt, zugänglich für jedermann – ein Ort der schier unbegrenzten Möglichkeiten, an dem Ideen Realität werden und Innovation greifbar wird – genau das ist das Konzept des brigk Makerspace, welcher im August in Ingolstadt eröffnet.

brigk

Hightech & Handwerk

Im insgesamt 550 Quadratmeter großen Makerspace in der Schollstraße, nahe der Autobahnausfahrt Ingolstadt-Nord werden sowohl modernste Verfahren und Maschinen, als auch eine Basisausstattung an Werkzeug und Materialien für Bastler, Tüftler und Kreative zugänglich gemacht. 3D-Druck, Fräsen, Lasercutten, Schweißen, Sägen, Löten, Nähen, Sandstrahlen, Pulverbeschichten und vieles mehr wird den Makern für die Umsetzung ihrer Projekte zur Verfügung stehen. Betrieben und finanziert wird der brigk Makerspace von der Digitales Gründerzentrum der Region Ingolstadt GmbH.

Services

Für die Einweisung in die Benutzung der Maschinen werden Kurse angeboten. Zudem steht bei Bedarf Fachpersonal zur Verfügung. Auch der Kauf von Verbrauchsmaterialien wie z.B. Schrauben, Elektrozubehör, Kunststofffilament oder Holz vor Ort wird möglich sein. Zudem werden projektbezogene Workshops wie z.B. das Programmieren einfacher ArduinoAnwendungen, das Nähen eigener Kleidungsstücke oder das Schreinern kleiner Möbel im Makerspace angeboten.

Mehr unter: https://www.brigk.digital/makerspace

(Digitales Gründerzentrum)