WERBUNG

Der 3. Oktober wurde als Tag der Deutschen Einheit im Einigungsvertrag 1990 zum gesetzlichen Feiertag in Deutschland bestimmt. Verkürzt wird auch vom Einheitstag gesprochen. Als deutscher Nationalfeiertag erinnert er an die deutsche Wiedervereinigung, die „mit dem Wirksamwerden des Beitritts der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990“  „vollendet“ wurde. Somit wurden Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie Berlin in seiner Gesamtheit die neuen Länder der Bundesrepublik Deutschland.

reichstag-1358937__340

Die Stadt Ingolstadt informiert auf seiner Internetseite zum Benehmen an Feiertagen und “Stillen “Tagen”. Anders als in anderen Ländern wird dieser Nationalfeiertag nicht mit Eventveranstaltungen gefeiert. Üblich ist man der Auffassung, dass der “Tag der Deutschen Einheit” als “Stiller Tag” zu behandeln sei. Insbesondere in der Gastronomie wirkt hier das Gespenst der Regelung zum Volkstrauertag. (Bayernmatrix)



Um Kommentare zu Beiträgen und Inhalten schreiben zu können, müssen Sie sich mit einem sozialen Netzwerk einwählen! Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt BAYERNMATRIX keinerlei Verantwortung und Haftung.